Erneuerbare Energien Route Besigheim
Station 2  Neckarhalle  
Photovoltaikanlage Auf der Neckarhalle ist seit 2008 eine Photovoltaikanlage installiert, deren Module aus polykristallinem Silizium bestehen. Mit einer Leistung von 52,8 kWp erzeugt die Anlage ca. 50.000 kWhel  pro Jahr. Dadurch wird die Emission von 32 t CO2 vermieden. Betreiber ist die „Energiegenossenschaft Besigheim und Umgebung“.
Solarzelle Eine quadratische kristalline Solarzelle mit einer Kantenlnge von 156 mm (6+") liefert etwa 8 A im Arbeitspunkt bei maximaler Sonneneinstrahlung. Der Strom durch diese Reihenschaltung wird durch die Solarzelle mit dem geringsten Strom bestimmt. Gegebenenfalls werden mehrere dieser Strings gleicher Spannung und Charakteristik parallel geschaltet, dadurch addieren sich die Strme der einzelnen Strings. Eine Parallelschaltung einzelner Module  findet sich im Inselbetrieb. Die Solarmodule werden in der Regel auf einer Unterkonstruktion befestigt, welche die Module idealerweise so ausrichtet, dass der höchstmgliche oder eine möglichst gleichbleibender Energieertrag über das Jahr gewhrleistet wird. Handelt es sich um eine netzgekoppelte An- lage, wird mit Hilfe eines Wechselrichters der in den Solarmodulen entste- hende Gleichstrom in Wechselstrom gewandelt und ins Stromnetz eingespeist.
EER Neckarhalle
© Agenda 21 Besigheim Design Uldarico
Neckarhalle