Agenda 21 Besigheim Arbeitskreis Mobilität-Energie-Klima
 Agenda 21 Besigheim Arbeitskreis MEK  9.2.2018
Projektinformation.
Besigheims Stadtbaumeister Janssen ist mit folgendem Anliegen an den Sprecher der Agenda 21 Besighein -MEK, Heinrich Blasenbrei-Wurtz herangetreten: Vor dem ehemaligen Röckerschen Verwaltungsbau in der Kronenstraße steht ein Kunstwerk aus alten Zahnrädern,  Holzkammrad, Wellen etc. aus dem Röckerschen Wasserkraftwerk. Das Gebäude wird in Kürze abgerissen und das Kunstwerk muss weg. Da das Kunstwerk auch ein Stück  Industriege- schichte verkörpert, hätte die Stadt gerne, dass es im Bereich der „Ernstschen Mühle“ aufgestellt wird. Wenn nun die Stadt aktiv würde, zöge das einen Rattenschwanz von Kosten nach sich (Forderungen des Künstlers, Erstellung eines Fundaments mit Standsicherheitsnachweis etc.) Nun die Idee: Unser Arbeitskreis hat schon mehrfach bewiesen, dass wir auch Bauarbeiten um- setzen können und so könnte doch die Sache auf dem „kleinen Dienstweg“ übernommen werden. .Ich habe sofort klargestellt, dass wir über keine finanziellen Mittel verfügen und dass wir erst einmal im Arbeitskreis darüber reden müssen.  Was kommen Euch für Gedanken? Was haltet Ihr von der ganzen Sache? Heinrich Blasenbrei-Wurtz